Stellenausschreibung

Cookies und Tracking helfen uns, Ihnen auf unserer Website ein besseres Erlebnis zu ermöglichen.

Stellenausschreibung Nr. 20210930

Die GWDG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung der Arbeitsgruppe „eScience“ (AG E) eine*n

Service-Entwickler*in (m/w/d)

mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Bund); die Eingruppierung ist je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe TVöD E 13 vorgesehen. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet und zunächst auf 24 Monate befristet. Allerdings strebt die GWDG eine langfristige Zusammenarbeit an. Bei Interesse besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) ist eine gemeinsame Einrichtung der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts und der Max-Planck-Gesellschaft. Sie erfüllt die Funktion eines Rechen- und IT-Kompetenzzentrums für die Max-Planck-Gesellschaft und des Hochschulrechenzentrums für die Universität Göttingen. Zudem ist die Universität Göttingen mit der GWDG eines von acht Rechenzentren im Verbund Nationales Hochleistungsrechnen (NHR). Die wissenschaftlichen Forschungsaufgaben der GWDG liegen im Bereich der Angewandten Informatik. Ferner fördert sie die Ausbildung von Fachkräften für Informationstechnologie.

Themengebiet

Im Rahmen mehrerer Projekte entwickelt die GWDG gemeinsam mit Partnern Plattformen und Services für die digitale Lehre, die im Rahmen sogenannter Bildungs-Clouds sowohl im Schulsektor als auch in der Forschung eingesetzt werden. In diesem Kontext entwickelt die GWDG Anwendungen, die insbesondere für die interaktive Lehre im Bereich der Data Science eingesetzt werden und die Erzeugung von offenen, frei verfügbaren Bildungsangeboten ermöglichen. Dazu werden bereits existierende Lösungen wie beispielsweise Jupyter Notebooks integriert, durch Software-Komponenten ergänzt und als cloud-basierte Services implementiert.

Aufgabenbereiche

Sie werden in der eScience-Gruppe der GWDG mitarbeiten, die für die Durchführung von Forschungsprojekten und den Support von Wissenschaftler*innen in Bereichen wie Service-Entwicklung oder Forschungsdatenmanagement zuständig ist. Dabei liegt Ihr Fokus auf der Spezifikation von Service-Architekturen und im Bereich der Service-Entwicklung und Integration. Außerdem arbeiten Sie gemeinsam mit einem Team von Entwickler*innen und Wissenschaftler*innen im Rahmen eines großen deutschen Verbundprojektes. Ihre Aufgaben fallen in folgende Bereiche:

  • Konzeption von der cloud-basierten Services für Data Science
  • Design und Entwicklung von passgenauen Service-Angeboten
  • Anbindung der Angebote an länderübergreifende Bildungsplattformen
  • Integration der Services in das existierende Portfolio der GWDG

Anforderungen

Sie haben Freude daran, in unserem agilen Team mitzuarbeiten und dieses dabei zu unterstützen, moderne Software zu entwickeln und dadurch Forschende bei ihrer Arbeit zu unterstützen? Das sind die idealen Voraussetzungen für diese Stellen. Des Weiteren erwarten wir von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master), vorzugsweise in einem Fach wie Informatik, Digital Humanities, Physik oder Mathematik, oder eine vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Gute Programmierkenntnisse in einer beliebigen Hochsprache, wobei Python, Java, und/oder JavaScript von Vorteil sind
  • Gutes analytisches Denkvermögen
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Des Weiteren wären folgende Erfahrungen wünschenswert (aber nicht essenziell):

  • Erfahrungen im Umgang mit Jupyter Notebooks
  • Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Betrieb von Service-Architekturen
  • Erfahrungen mit Cloud-Infrastrukturen, gerne auch Container-Technologien
  • Kenntnisse von Softwareentwicklungswerkzeugen und -methoden wie z. B. Git, agile Programmierung oder IDEs

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen im Rahmen der angebotenen Stelle:

  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten auch nach der Pandemie
  • Ein modernes, vielfältiges und außergewöhnliches Arbeitsumfeld mit großer Nähe zu Wissenschaft und Forschung an der Schnittstelle mehrerer innovativer Technologiesektoren
  • Eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem großen Forschungsprojekt
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Unterstützung bei der Qualifizierung und Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten sowohl im akademischen Umfeld als auch mit Hinblick auf eine Karriere in der Wirtschaft

Die GWDG strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt und begrüßt daher Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die GWDG ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bitten wir um eine Bewerbung bis zum 01.11.2021 über unser Online-Formular.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Philipp Wieder (Tel.: 0551 201-1576, E-Mail: philipp.wieder@gwdg.de).