Computer Museum


Rechnermuseum

Die GWDG verfügt über eine kleine Sammlung von Rechenhilfsmitteln, Rechnern und Peripheriegeräten. Der Schwerpunkt liegt auf der Präsentation von Rechnerbaugruppen aus Rechenwerk und Speicher, um über die Darstellung der technologischen Entwicklung der Rechnertechnik das Verständnis moderner Hochleistungssysteme zu fördern.

Die Exponate befinden sich im Eingangsfoyer im Turm 6 sowie in Schaukästen in den Flurgängen des EG im Turm 5 und Turm 6 und sind mit ausführlichen Informationen näher erläutert. Sie können während der Öffnungszeiten der GWDG besichtigt werden.

Interessenten an einer Führung durch das Rechnermuseum können eine entsprechende Mail an support@gwdg.de senden.

Artikelserie zur Geschichte des Computers und der GWDG in den GWDG-Nachrichten

Die Leibniz'sche Rechenmaschine (Teil 1)

GWDG-Nachrichten 7/2009
Kapitel 7

von Manfred Eyßell

 

Die Leibniz'sche Rechenmaschine (Teil 2)

GWDG-Nachrichten 8/2009
Kapitel 3

von Manfred Eyßell

 

Sprossenrad-Rechenmaschinen 

GWDG-Nachrichten 10/2009
Kapitel 6

von Manfred Eyßell

 

Der Erfinder des Computers: Konrad Zuse (Teil 1)

GWDG-Nachrichten 1/2010
Kapitel 3

Der Erfinder des Computers: Konrad Zuse (Teil 2)

GWDG-Nachrichten 2/2010
Kapitel 5

von Manfred Eyßell

 

Heinz Billing - der Erbauer der ersten deutschen Elektronenrechner (Teil 1)

GWDG-Nachrichten 4/2010
Kapitel 4

Heinz Billing - der Erbauer der ersten deutschen Elektronenrechner (Teil 2)

GWDG-Nachrichten 5/2010
Kapitel 4

von Manfred Eyßell

 

Anfänge der wissenschaftlichen Datenvearbeitung in Göttingen

GWDG-Nachrichten 6/2010
Kapitel 5

von Manfred Eyßell

 

Die Rechenanlagen der GWDG – die UNIVAC-Ära

GWDG-Nachrichten 8/2010
Kapitel 4

von Manfred Eyßell

 

 

Die Rechenanlagen der GWDG – die IBM-Ära

GWDG-Nachrichten 9/2010
Kapitel 5

von Manfred Eyßell 

 

Die Rechenanlagen der GWDG – die Workstation-Ära
GWDG-Nachrichten 10/2010
Kapitel 7

von Manfred Eyßell

 

Die Rechenanlagen der GWDG – die Neuzeit

GWDG-Nachrichten 11/2010
Kapitel 6

von Manfred Eyßell