Datenerhebung bei Vergabeverfahren - Information für Lieferanten

Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 DS-GVO

1. Kontaktdaten Verantwortliche

Verantwortlich im Rechtssinn ist die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG), Am Faßberg 11, D-37077 Göttingen, Telefon: +49 (551) 201-1510.

2. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragte/r

Der Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist Bjørn Nachtwey, Am Faßberg 11, D-37077 Göttingen, Telefon: +49 (551) 201-2181, E-Mail: datenschutz@gwdg.de.

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die GWDG erhebt die Daten des Auftragnehmers zum Zweck der Durchführung des Vergabeverfahrens, zur Vertragsdurchführung und zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Rechte und Pflichten.

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt im Rahmen der Durchführung des Vergabeverfahrens, zur Vertragsdurchführung und zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Rechte und Pflichten an die jeweils von der GWDG zur Unterstützung bzw. im Zusammenhang mit der Leistungserbringung zusätzlich Beauftragten (beispielsweise, nicht abschließend: Anwälte, beratende Unternehmen, andere Wirtschaftspartner, die an der Leistungserbringung mitwirken, Planer oder Fachplaner) sowie im Rahmen von Prüfungen an die jeweiligen Prüfbehörden.

6. Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen oder sich aus dem Zuwendungs- bzw. Förderverhältnis ergebenden Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Dies ist in der Regel zehn Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung.

7. Hintergründe der Bereitstellung der Daten

Die Daten sind zum Vertragsabschluss und zur Durchführung des Vergabeverfahrens, zur Vertragsdurchführung und zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Rechte und Pflichten erforderlich. Ohne eine Bereitstellung der Daten ist dies nicht durchführbar.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft der bei der GWDG über Sie gespeicherten Daten, das Recht, bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu. Dies ist für die GWDG die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover.