Im Rahmen des Online-Projektes der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter (LNHF) wurde in Zusammenarbeit mit der GWDG ein elektronisches Archiv auf der Basis einer Oracle-Datenbank entwickelt. Das Archiv enthält sowohl allgemeine Dokumente zur Frauenförderung als auch Unterlagen zur aktuellen Arbeit der LNHF. Ein Teil der Dokumente ist öffentlich zugänglich, ein anderer Teil ist im internen Bereich vor Zugriff von außen gesichert, er kann nur von den Frauenbeauftragten und den Mitarbeiterinnen der Frauenbüros genutzt werden.

Im Bestand des Archivs ist die Suche nach Autoren, Themen, Kategorien und Schlagworten möglich. Die gefundenen Dokumente können als PDF am Bildschirm gelesen, gespeichert oder gedruckt werden. Ein Online-Formular ermöglicht die komfortable Einstellung von Materialien durch die Mitarbeiterinnen in ganz Niedersachsen in das Archiv.

Das elektronische Archiv ist für die LNHF als dezentral operierende Institution von besonderer Bedeutung, da auf diese Weise Informationen, die sonst nur schwer zugänglich sind, unverzüglich und flächendeckend verteilt werden können. Das Projekt dient in zweifacher Hinsicht der Frauenförderung: Zum einen, indem es die Informationsversorgung der Hochschulfrauen verbessert, zum anderen dadurch, dass Frauen der Gebrauch neuer Medien und Technologien ermöglicht und nahegebracht wird.

Ansprechpartnerin für die LNHF: Edith Kirsch-Auwärter (Gleichstellungsbüro der Universität Göttingen)

Ansprechpartner bei der GWDG: Burkhard Heise, Roland Baier