GRAcE

Cookies und Tracking helfen uns, Ihnen auf unserer Website ein besseres Erlebnis zu ermöglichen.

Projekttitel

Göttingen Research Data Exploratory – management parameters derived from the Göttingen eResearch Alliance (GRAcE)

Projektziele

Bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen Infrastruktur von wissenschaftlichen Einrichtungen spielt Forschungsdatenmanagement (FDM) eine entscheidende strategische Rolle.  Alle führenden Industrienationen arbeiten an Strategien, um die durch die Digitale Transformation von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft veränderten Forschungsbedingungen und das hierzu erforderliche Datenmanagement zu verbessern. Damit Deutschland in diesem internationalen Wettbewerb gut positioniert ist, gilt es, die verfügbaren Ressourcen möglichst effizient einzusetzen, eine zeitgemäße Forschungsinfrastruktur zu gestalten und nachhaltig zu betreiben.

GRAcE ist ein Göttinger Verbundprojekt unter dem Dach des BMBF-Förderprogramms "Erforschung des Managements von Forschungsdaten in ihrem Lebenszyklus an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen". Das Programm dient der systematischen Erfassung von Modellen und Managementoptionen für ein effizientes, nachhaltiges Forschungsdatenmanagement. Mit der 2014 ins Leben gerufenen eReseach Alliance (eRA) hat sich am Wissenschaftsstand Göttingen ein zukunftsweisendes Forschungsdatenmanagement-Projekt etabliert, das ständig fortentwickelt wird. Der Standort beherbergt eine Vielzahl datenintensiver Forschungszweige in universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die sich zum Göttingen Campus zusammengeschlossen haben und die die Angebote der eRA nutzen. Die eRA ist demnach ein idealer Forschungsgegenstand. Ziel des Vorhabens GRAcE ist die Weiterentwicklung der Forschungsdaten- Infrastruktur für den Göttingen Campus und die Verallgemeinerung der Ergebnisse explizit für die deutsche Forschungslandschaft.

Rolle der GWDG

Die GWDG bringt ihre Expertise im Bereich FDM in das Projekt ein. Sie ist in allen Arbeitspaketen (AP) beteiligt und leitet die APs 2 und 3.

  • AP1 Personal- und Ressourcenbedarfshochrechnung
  • AP2 Strategische Entwicklung der Forschungsinfrastruktur 
  • AP3 Outreach und Schulungen
  • AP4 Projektkoordination

Projektförderung

BMBF, Förderkennzeichen: 16FDM021

Projektpartner 

SUB Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB)
Assoziierter Partner: Medizinische Informatik, Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Die Projektkoordination obliegt der SUB.

Weiterführende Informationen

Förderrichtlinie zur Erforschung des Managements von Forschungsdaten in ihrem Lebenszyklus an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. 

 

GRAcE

 

Kontakt

Dr. Philip Wieder
Dr. Sven Bingert

Laufzeit

01.07.2017 - 30.06.2019